Bei Temperaturen nahe 0 Grad und hoher Luftfeuchtigkeit kommt es im Vergaer-Lufttrichter zur Feuchtigkeitskondensation; die Feuchtigkeit gefriert und führt zu einem Eispfropf, der den Kraftstoffaustritt aus dem Leerlaufsystem abdeckt.Typisches Störungsbild: Motor springt mit Choke sofort an. Läuft problemlos weiter, bis die Temperaturanzeige gerade das blaue Feld verlaesst. Dann muss man anfangen, mit den Pedalen zu jonglieren. Ohne Gas geht der Motor aus und springt nur schwer wieder an. Der warme Motor läuft häufig wieder einwandfrei.
Eine Möglichkeit, das zu vermeiden: den Zutritt kalter und feuchter Luft zum Motorraum reduzieren. Entweder die original Kühlergrillabdeckung montieren; oder notfalls den gleichen Effekt mit einem Stück Pappe vorm Kühler erzielen.
Positiv wirkt sich eine funktionierende Ansaugkrümmerheizung aus; negativ, wenn man (bei selten gefahrenen Fahrzeugen) noch im Sommer getankten Kraftstoff im Tank hat - dem fehlen Zusätze, die den Vereisungsprozess hemmen. (Ein altes "Hausmittel", das in die gleiche Richtung zielen soll, ist die Zugabe vom geringen Mengen Brennspiritus - also Aethanol - zum Kraftstoff. Die Wirksamkeit darf angezweifelt werden - denn heutigem Benzin wird ohnehin 5...10% Aethanol beigemischt.)

-

barkasmaennchen.png

Inhaltsverzeichnis
Druckansicht
Login
Impressum

Willkommen beim neuen Barkas-Wiki

Das alte Wiki ist abgestürzt. Zum Glück haben wir einige Sicherungskopien bekommen und bemühen uns nun, nach und nach alles wieder aufzubauen. Das kann aber eine Weile dauern getreu dem Motto: "Wenn ein Mann sagt, er macht das, dann macht er das, und man muss ihn nicht alle halbe Jahre daran erinnern."

Verantwortlich für das Wiki sind zur Zeit Tommy und Zottel.

Fragen und Anregungen zum Barkas-Wiki dürft ihr (gern auch per PN) im Barkas-Forum unter www.barkas.de stellen.

 

 

Powered by CMSimple_XH